Lange Nacht der Forschung

Das war die Lange Nacht der Forschung 2012!

Die LANGE NACHT DER FORSCHUNG (LNF) ist eine Initiative der teilnehmenden Bundesländer zur Förderung des Bewusstseins für Forschung und Entwicklung in Österreich.

"Am 27. April 2012 fand die LNF zum insgesamt fünften Mal statt. Das Burgenland war heuer zum zweiten Mal bei diesem österreichweiten Event mit drei Standorten – Eisenstadt, Pinkafeld und Güssing – mit von der Partie. Das Burgenland hat vor allem im Bereich ERNEUERBARE ENERGIE die Nase vorne. Denn das Burgenland hat viel davon zu bieten- Windkraft, Biomasse, Photovoltaik, E-Mobilität und vieles mehr!

An den Präsentationsorten TechLab Eisenstadt und HTBL in Pinkafeld, Technologiezentrum Güssing und Technikum Güssing wurden bedeutende Erfindungen und Entwicklungen stark vereinfacht dargestellt. Wissensdurstige bekamen so auf ihre Fragen einfache Antworten und wurden in Form von Experimenten in die Themen eingeführt. Die Fachhochschulstudiengänge Burgenland öffneten in Eisenstadt und Pinkafeld ihre Studienzentren, präsentierten ihre Studienprogramme und ermöglichten einen Einblick. Diverse Dokumentationen und Präsentationen sowie ein spezielles Programm für Kinder und Jugendliche haben für viel Staunen und zahlreiche Entdeckungen gesorgt".

Quelle: http://www.lnf2012.at/

Auch bei sommerlichen Temperaturen erfreute sich das Techlab Eisenstadt einer regen Besucherzahl. Unsere Versuchstationen für kleine ForscherInnen sowie unser EU-Glücksrad waren somit in vollem Einsatz. Somit war die Lange Nacht der Forschung wieder einmal ein ein Erfolg für Groß und Klein.

Die Fotos dazu gibts nun online auf Picasa:

LNF 2012